Sie befinden sich hier: Start  > Familienzentrum  > Partner

Zusammenarbeit mit Partnern

Um den Eltern eine möglichst vielfältige Beratung durch Fachinstitutionen bieten zu können, entstand ein großes Netzwerk. Mit dieser Übersicht wird ein erster Eindruck der Kooperationspartner  geboten:

Schulpsychologischer Dienst
Der Schulpsychologische Dienst steht uns jeder Zeit für Fragen im Bereich Schulfähigkeit zur Verfügung. An Elternabenden entsenden sie auf unseren Wunsch Referenten. Öffnet externen Link in neuem Fensterzur Internetseite

Arbeitskreise
Um professionelle und effektive Arbeit leisten zu können, sind die Arbeitskreise zum Austausch der Kollegen unverzichtbar.
Dort werden aktuelle und zukünftige Problematiken diskutiert und bearbeitet.
Entstandene Arbeitskreise sind:
    Leiter/innen treffen
    Treffen der kleinen- und altersgemischten Gruppe
    gegenseitige Hospitationen
    St. Martinskomitee
    Planung des Karnevalszuges
    Familienzentrum
    Spracherwerb
    Beratungsstellen (z. B. Erziehungsberatung oder Suchtprävention)
 
Erziehungs- und Familienberatung Caritasverbands Rhein-Kreis Neuss e.V.
Die Erziehungs- und Familienberatungsstelle bietet als Kooperationspartner einmal im Monat eine offene Elternsprechstunde an. Niederschwellig können sich Eltern sowie Erzieher/innen zu verschiedenen Themen (z. B. zu Erziehungs- und Entwicklungsfragen, Fragen zur Trennung, Scheidung, Tod oder Verlust, schwierige Erlebnisse, Kommunikationsschwierigkeiten oder Beziehungsschwierigkeiten) beraten lassen. Darüber hinaus können Gesprächskreise oder Vorträge zu unterschiedlichen Themen referiert und moderiert werden. Öffnet externen Link in neuem Fensterzur Internetseite

Polizei
In Zusammenarbeit mit der Verkehrssicherheitsberatung der Kreispolizei Neuss wurde für die angehenden Schulkinder ein ganz spezielles Projekt für unsere Kindertagesstätte entworfen. Es dient dazu den Kindern gemeinsam mit ihren Eltern den richtigen Umgang im Straßenverkehr einzuüben.
Im Februar kommt ein geschulter Polizist in die Einrichtung.
Anhand alltagstypischen Verkehrsituationen veranschaulicht der Verkehrssicherheitsbeauftragte den Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Außerdem können wir mit unseren Kindern nach Terminabsprache die benachbarte Polizeiwache besuchen bzw. nach Grevenbroich in die Kreispolizeibehörde fahren. Für Elternabende sind die Kommissare der Kreispolizeibehörde Neuss gerne bereit zu verschiedenen Themen, wie z. B. sexueller Missbrauch, Kinder im Straßenverkehr usw., zu referieren.

Sportvereine
Im Gesundheitsteam der Kita Villa Kunterbunt wurde das Angebot ortsansässiger Sportvereine zusammengetragen und ein Flyer erstellt. Die Sportvereine erklärten sich bereit einmal im Jahr ihr aktuelles Angebot mitzuteilen. Bei Entscheidungen der Eltern steht das Team beratend zur Seite.

TV Jüchen
Mit diesem Verein besteht eine Kooperationsvereinbarung. Sie beinhaltet gegenseitige Besuche.Öffnet externen Link in neuem Fenster zur Internetseite


Örtliche Presse
Durch unsere Pressestelle der Gemeinde Jüchen werden zu besonderen Anlässen Zeitungsartikel veröffentlicht. Veranstaltungen werden regelmäßig durch die Zeitungen bekanntgegeben.

Gesundheitsamt
Das Gesundheitsamt stellt uns Referenten für Elternabende zur Verfügung. Es berät Eltern und Erzieher/innen zu verschiedenen Themen. Außerdem überwacht es die Einhaltung verschiedener Gesetze. Es führt in der Einrichtung verschiedene Untersuchungen oder Angebote durch. zur Internetseite
Dazu gehören:
    zahnärztliche Untersuchung
    Prophylaxe
    Hör- und Sehtest

Familienpraxis Jüchen
Die Kita Villa Knterbunt hat mit dieser ortsansässigen Kinderarztpraxis einen Kooperationsvertrag geschlossen. Dadurch werden viele zusätzliche Möglichkeiten geboten: zur Internetseite
    fachbezogene Elternabende
    Beratungsgespräche für Erzieher/innen
    Entwicklungsgespräche mit Eltern, Arzt und Erzieher/innen
    Referate zu Gesundheitsfragen und zur kindlichern Entwicklung
    (z. B. U-Untersuchung, Impfung oder Kinderkrankheiten
    bei Notfällen sofortige telefonische Erreichbarkeit
    vierteljährlicher Austausch zwischen Erzieher/innen und Arzt


Andere Ärzte
Bei Bedarf stehen die Erzieher/innen mit anderen Ärzten im Austausch:    Informationen und Rat von fachspezifischen Ärzten einholen (HNO, Homöopathie, Zahnarzt, Augenarzt usw.) gemeinsame Beratungsgespräche zwischen Eltern, Arzt und Erzieher/innen als Referenten für Elternveranstaltungen Praxis Frijters (Logo-, Ergotherapeuten, Krankengymnasten). Seit vielen Jahren kommt ein Mal wöchentlich eine Logopädin in die Einrichtung. Nach ärztlicher Verordnung fördert sie die Kinder vor Ort während des vormittags in einen separatem Raum. Auch für andere Therapeuten stellt die Kita Räumlichkeiten für Therapiestunden zur Verfügung. Auf Wunsch der Eltern können die Erzieher/innen in die Therapie involviert werden.

Praxis Koßfeld
Bei Bedarf besteht die Möglichkeit mit der Praxis Kontakt aufzunehmen. Für Elternabende oder Fortbildung steht Herr Koßfeld gerne zur Verfügung. Frühförderung. zur Internetseite

Ein weiterer Kooperationspartner ist Frau Geiter mit ihrem Team. Die Heilpädagogen unterstützen die Eltern bei der Erziehung und Entwicklung des Kindes. Sie setzen an den Stärken des Kindes an und fördern das Kind regelmäßig in der Praxis oder zu Hause. Dazu kommt die Hospitation und Förderung in die Einrichtung.
Durch die Kooperation ergeben sich noch beispielsweise zusätzliche Möglichkeiten:
    Beratung anderer Eltern, deren Kinder nicht in der Frühförderung sind
    Beratung der Erzieher/innen
    Elternabende/-nachmittage
    Tipps

Jugendamt
Die Kindertagesstätte arbeitet mit dem hiesigen Jugendamt eng zusammen. Das heißt, das Jugendamt lädt die Erzieher regelmäßig zu Fortbildungen und Arbeitskreisen ein. Die Elternbeiträge werden an das Jugendamt gezahlt. Bei Bedarf können sich die Erzieher anonym beraten lassen. Wenn die Eltern es wünschen, können sie sich durch das Jugendamt in unserer Einrichtung wahlweise mit oder ohne Erzieher beraten lassen. zur Internetseite

Grundschule
Aufgrund des neuen Bildungsgesetzes ist die Schule verpflichtet eng mit dem Kindergarten zusammenzuarbeiten. Dies kann auf ganz unterschiedlichen Ebenen passieren. Die Kita Villa Kunterbunt und die GGS Jüchen - zur Internetseite -entwickelte folgende Möglichkeiten, die dazu beitragen den Übergang vom Kindergarten zur Schule möglichst positiv beeinflussen:
    die angehenden Schulkinder besuchen die Grundschule
    Austausch zwischen Erzieher/innen und Lehrer/innen
    Fortbildungen für Erzieher/innen und Lehrer/innen
    individuelle Bratungsgespräche für Eltern durch die Lehrer und Erzieher
    Elternabende, die Lehrer und Erzieher gemeinsam gestalten
    Delfin 4 wird vorrangig in unseren Räumen durchgeführt

Spielgruppe
Ein lebendiger Austausch besteht zwischen den benachbarten Spielgruppen und der Kita.
Die Spielgruppen nehmen teil an:
    St. Martinszug
    Fototermin
    themenbezogenen Elternabenden
    Einladungen zur Tag der offenen Tür
    Einladungen zu Festen
 
Musikschule
Seit vielen Jahren bietet die Musikschule „Pro Musica“ einmal wöchentlich die musikalische Früherziehung in der Kita an. Zu besonderen Anlässen präsentieren die Kinder ihre gelernten musikalischen Fähigkeiten. zur Internetseite